Die literarischen Strömungen auf einen Blick

Wie man sieht, überlappen sich viele der literarischen Strömungen. Und das nicht, weil die Autoren plötzlich nicht mehr wussten, was sie wollten, oder zu viele Optionen hatten, sondern ganz einfach weil sie sich selbst nie als einer Tendenz angehörig sahen. Sie waren weder Aufklärer, noch Stürmer und Dränger, noch Klassiker oder sonst irgend etwas, sie […]

Der Troubadour/ Der Minnesänger

Troubadours und Minnesänger formten ein neues Frauenbild, sangen von der Liebe und dem Frieden. Der Name Troubadour kommt im 12. Jh. in Südfrankreich, in Occitaine, vor und bedeutet soviel wie Finder (trobar = finden) und nach verschiedenen Ableitungen dann „Liedermacher“. Die französischen Troubadours waren sehr gefragt an den fürstlichen Höfen in Norditalien, Katalonien und Portugal. […]

Die Kreuzzüge / Die heiligen Kriege

Als „heilige Kriege“ bezeichnete man im Hochmittelalter Kriegsführungen des „christlichen Abendlandes“ im Nahen Osten, da sie grösstenteils unter religiösem Vorwand (Verteidigung, Festigung und Verbreitung des katholischen Glaubens) geführt wurden. Daher auch die Bezeichnung „Kreuzzug“: die Soldaten sollten im Namen des Kreuzes in den Krieg ziehen, auf zum Heiligen Land (Israel). Die religiöse Motivation war allerdings noch […]

Die amerikanische Revolution

Am 5. März 1770 bewerfen aufgebrachte Bürger in Boston einen Trupp britischer Soldaten mit Schneebällen, Eisklumpen und Steinen. Als diese dann erschrocken ihre Musketen feuern, töten sie 5 Menschen. Das „Massaker“ wird zum Symbol der kolonialen Unterdrückung und festigt den Unabhängigkeitsgedanken. Was veranlasste den Beginn des Unabhängigkeitskrieges Amerikas im Jahre 1775? Nichts Wichtigeres als ein […]

Lyrische Rhythmen

In der deutschen Dichtung werden vorwiegend folgende Versmaße verwendet: Zweisilbiges Versmaß: Jambus:  Senkung, Hebung “gemach“, “vertagt“, “gewagt“, “verliebt“, “geübt“, “Zitat” Trochäus:  Hebung, Senkung “líeben”, “üben”, “reimen”, “Versform”, “Schema”, “wenig”, “Rhythmus”, “Versmaß”” Dreisilbiges Versmaß: Daktylus:  Hebung, Senkung, Senkung “Königin, Heiliger“, “meinige“, “Flötenspiel“, “Liebende” Anapäst:  Senkung, Senkung, Hebung “Diamant“, “Dialekt“, “Intellekt“, “nonchalant“, “interessant” Amphibrachis:  Senkung, Hebung, Senkung “Gebilde”, “Gefilde”, “Gemälde”, “Zitate”, “erwarte”, […]

Deutschland um 1800

Um die Jahrhundertwende zum 19. Jahrhundert leben die rund 25 Mio Deutschen in zwei sehr unterschiedliche Welten: die Städtebürger des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation sind gebildet und gehen mit der Zeit, reden über die Ideale und revolutionären Ideen der Aufklärung, über Menschenrechte, Freiheit und Toleranz, wohingegen auf dem Lande größtenteils noch feudalistische Arbeits- und […]

Die Französische Revolution

Die Französische Revolution (1789 bis 1799) ist eines der wichtigsten und folgenreichsten Ereignisse der europäischen Geschichte. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit waren die absoluten Werte. Der feudal-absolutistische Ständestaat sollte damit abgeschafft werden, gesellschaftliche und Menschenrechte sollten eingeführt und respektiert werden. Damit war die Französische Revolution der absolute Präzedenzfall für weitere tiefgreifende macht- und gesellschaftspolitische Veränderungen in ganz Europa und […]